06. - 08.02.2004

 

Teilnehmer: Charly, Ela, Claudia, Julia, Yvonne, Mathias, Philipp,

Dominic,Hermes, Markus, Bernd und André

 

 

Schon lange ist es in unserem Stamm Tradition, das Jahr

mit einer Fahrt zum „Haus Strohn“ an der Wupper zu beginnen.

Bei den Rovern ist das natürlich genau so. Am Freitag wurden

die benötigten Sachen in die Autos gepackt und los

ging die Fahrt Richtung Solingen. Dort angekommen,

wurde als aller erstes, der gute alte Kohleofen in

Betrieb genommen, die Schlafkammer in Beschlag benommen und das

Abendessen vorbereitet. Nach dem Essen ließen wir das Haus mit einer

Party beben, bevor sich alle in die, immer noch ziemlich kalten Betten begaben.

 

Am Samstag war dann erst mal ausschlafen angesagt.

Nachdem wir den Aufenthaltsraum von den Resten der

Party gesäubert hatten, konnten wir auch endlich Frühstücken.

Gegen Mittag unternahmen wir eine Wanderung nach Schloss Burg.

Wir fuhren mit der Seilbahn nach Oberburg, sahen uns die Sehenswürdigkeiten an,

aßen eine heiße Waffel mit Kirschen und Sahne und gingen dann über

einen anderen Weg wieder zurück. Nach dem Abendessen zündeten

wir draußen ein Feuer an und Dominic, Markus, Hermes und Yvonne

legten Ihr Rover Versprechen ab. Dazu gab es natürlich den

traditionellen Tschai.

 

Sonntagmorgen wurde erst einmal gemütlich Gefrühstückt bevor wir

unsere Sachen in die Autos packten und das Haus sauber machten.

Dann fuhren wir zurück nach Krefeld und ein schönes Wochenende

war viel zu schnell vorbei.   

 

 

Zurück