11.12.2005

 

Wir trafen uns um 13.15 Uhr am Pfarrheim und fuhren, mit

9 Personen in 2 PKW, nach Aachen. Dabei waren:

Das A-Team (Andy und André), Thomas, Mathias, Bianca, Julia,

Marcel, Ingrid und Bernd. Um 14.15 Uhr kamen wir am

Pius-Gymnasium an. Grade Rechtzeitig um noch das Ende der

Prozession zu sehen. Nachdem wir das Friedenslicht geholt hatten,

besuchten wir noch den Aachener Weihnachtsmarkt. Dort war es

total voll und zur Krönung bekamen wir auch noch einen

Rettungswagen Einsatz mit. Der letzte Glühwein den der Mann

getrunken hatte war wohl schlecht. Dafür schmeckte der Fraß bei

McDonalds wie immer lecker. Nur André fand die Wartezeit für einen

Big-Tasty-Bacon, mit 15 Minuten, etwas zu lang. Verständlich wenn

man Kohldampf schiebt. Auf der Rückfahrt meinte Thomas Fotos

mit Blitz im Auto machen zu müssen. Blöd für den, in der 80er Zone,

viel zu schnell fahrenden Landrover, der dann auch prompt,

auf der linken Spur, eine klassische

„Scheiße-die-Bullen-haben- mich-erwischt-Panik-Vollbremsung“

hinlegte. Gegen 19 Uhr waren wir dann wieder am Pfarrheim.

Da uns an der Kirche niemand öffnete um das Friedenslicht

entgegen zu nehmen, nahmen Bernd und Ingrid es erst mal

mit nach Hause. Und so war die Friedenslichtfahrt 2005

Beendet.     

 

Zurück